View Post

PlanOrg und Thieme Compliance

In Interviews, News, principa by teamprincipa

Dr. Andreas Orth, Geschäftsführer der PlanOrg GmbH PlanOrg und Thieme Compliance Impfmanagement – komplett digitale Prozesse als Erfolgsgeheimnis Flexible und schnell individualisierbare Healthcare Plattformen ermöglichen es, in nur kurzer Zeit neue Prozesse und Lösungen zu entwickeln. Am Beispiel des digitalen Impfmanagements am Klinikum rechts der Isar der TU München (MRI) erläutert Dr. Andreas Orth, Geschäftsführer bei PlanOrg, im Interview, wie entscheidend ein gutes Zusammenspiel von innovativen Entwicklungspartnern, Kunden und engagierten Mitarbeitern für eine erfolgreiche Projektumsetzung ist. Herr Dr. Orth, als Geschäftsführer des marktbekannten Unternehmens PlanOrg haben Sie bereits im letzten Jahr das Impfmanagement-Modul Ihrer Softwarelösung principa im Markt etabliert. Wie ist Ihnen diese schnelle Umsetzung gelungen? Das „Geheimnis“ dieses schnellen Impfmanagement-Aufbaus lag in dem Drei-Gestirn: innovativer Kunde bzw. Entwicklungspartner, vorhandene und leicht adaptierbare Lösung sowie natürlich engagierte Mitarbeiter, sowohl bei unserem Partner als auch bei PlanOrg selbst.So ist es uns gelungen, innerhalb von drei Wochen aus der vorhandenen Klinikambulanz-Lösung ein Impfmanagement für Mitarbeiter zu entwickeln. Am 29.12.2021 wurden auch pünktlich die ersten 71 Mitarbeiter geimpft.  principa ist eine extrem flexible, schnell individualisierbare Healthcare Plattform – dank dieses innovativen Ansatzes ist es möglich, schnell neue Anwendungsmodelle wie das Impfmanagement umzusetzen.Auf Basis der vorhandenen Funktionalitäten stellten wir einen neuen Prozess zusammen. Die Online-Services …

View Post

Im Interview mit Dr. Hardy Walle (Bodymed)

In Interviews by teamprincipa

See All Interviews Posts
View Post

Praxissoftware Vergleich: Warum Sie Praxissoftware vergleichen sollten + gratis PDF-Checkliste

In principa, News by teamprincipa

Welche Praxissoftware ist die richtige? Ob MVZ, Krankenhaus, Praxisklinik oder Arztpraxis – am Ende kommt es darauf an, dass Sie die optimale Praxissoftware finden, die nicht nur Sie, sondern auch Ihre Mitarbeiter und Klienten einfach und effektiv anwenden können. So schaffen Sie maximale Zufriedenheit. Wenn Sie auf der Suche nach einer passenden Praxissoftware sind, werden Sie feststellen, dass ein Praxissoftware Vergleich unumgänglich ist. Warum ein Praxis-Software Vergleich notwendig ist! Die Praxissoftware zu vergleichen lohnt sich – nicht nur finanziell! Anbieter X erfüllt diverse Voraussetzungen nicht, Anbieter Y finden Sie vielleicht nicht vertrauenswürdig, und Anbieter Z ist beispielsweise vom Preis her nicht tragbar – um nur einige vieler Ausscheidungskriterien zu nennen. Das dafür nötige hohe Maß an Recherche kann Sie enorm einspannen, was sowohl zeit- , als auch nervenraubend ist. Aufgrund langjähriger Erfahrung und der permanenten Feedbackgespräche unserer Kunden wissen wir, worauf es wirklich ankommt.  Um Ihnen diesen Aufwand zu minimieren, möchten wir Ihnen vorab die wichtigsten Aspekte einer Praxissoftware an die Hand geben. Mit diesen Kriterien können Sie beim Praxissoftware-Vergleich wertvolle Zeit sparen und mögliche Fehlentscheidungen vermeiden. Praxissoftware vergleichen: Diese Kriterien müssen Sie vergleichen Achten und vergleichen Sie bei Ihrer Auswahl der Praxissoftware vor allem die nachfolgenden Aspekte: (Aktuelle) Problemlösung …

View Post

Praxissoftware webbasiert

In News, principa by teamprincipa

Warum sollte eine Praxis-Software webbasiert sein? Eine webbasierte Arztsoftware bringt Ihnen viele Vorteile und spart darüber hinaus viel Stress, Zeit als auch Geld. Um Ihnen ein besseres Verständnis zu geben, was eine webbasierte Software ist, warum die Nachfrage so hoch ist und ob Sie und Ihre Mitarbeiter mit principa auch webbasiert arbeiten können, haben wir Ihnen diesen Blog-Artikel als Überblick zusammengestellt. Was ist eine webbasierte Arztsoftware überhaupt? Es mag sein, dass Sie mit dem Begriff „Software webbasiert“ nichts anfangen können, jedoch sind wir uns sicher, dass auch Sie höchstwahrscheinlich mit diversen Programmen arbeiten, die webbasiert sind, ohne, dass es Ihnen bewusst ist. Ein Beispiel dafür ist das Öffnen Ihrer E-Mails über den Webbrowser auf dem PC (Internet Explorer, Firefox, Google Chrome, Safari usw.) – ohne eine vorherige Installation können Sie online auf Ihren E-Mail-Account zugreifen.  Genau dieses Beispiel zeigt anschaulich, was webbasiert eigentlich bedeutet und ist somit für jedermann verständlich. Anders ausgedrückt handelt es sich bei webbasierter Software um Anwendungen, wo die Programmierung nicht auf einem einzelnen Rechner erfolgt. Stattdessen werden diese über sichere Server genutzt, die sich in der Regel außerhalb des lokalen Netzwerks befinden. Die Kommunikation und somit die allgemeine Nutzung erfolgt über das Internet. Dies geschieht mit Hilfe eines …

View Post

PlanOrg und Thieme Compliance

In Interviews, News, principa by teamprincipa

Dr. Andreas Orth, Geschäftsführer der PlanOrg GmbH PlanOrg und Thieme Compliance Impfmanagement – komplett digitale Prozesse als Erfolgsgeheimnis Flexible und schnell individualisierbare Healthcare Plattformen ermöglichen es, in nur kurzer Zeit neue Prozesse und Lösungen zu entwickeln. Am Beispiel des digitalen Impfmanagements am Klinikum rechts der Isar der TU München (MRI) erläutert Dr. Andreas Orth, Geschäftsführer bei PlanOrg, im Interview, wie entscheidend ein gutes Zusammenspiel von innovativen Entwicklungspartnern, Kunden und engagierten Mitarbeitern für eine erfolgreiche Projektumsetzung ist. Herr Dr. Orth, als Geschäftsführer des marktbekannten Unternehmens PlanOrg haben Sie bereits im letzten Jahr das Impfmanagement-Modul Ihrer Softwarelösung principa im Markt etabliert. Wie ist Ihnen diese schnelle Umsetzung gelungen? Das „Geheimnis“ dieses schnellen Impfmanagement-Aufbaus lag in dem Drei-Gestirn: innovativer Kunde bzw. Entwicklungspartner, vorhandene und leicht adaptierbare Lösung sowie natürlich engagierte Mitarbeiter, sowohl bei unserem Partner als auch bei PlanOrg selbst.So ist es uns gelungen, innerhalb von drei Wochen aus der vorhandenen Klinikambulanz-Lösung ein Impfmanagement für Mitarbeiter zu entwickeln. Am 29.12.2021 wurden auch pünktlich die ersten 71 Mitarbeiter geimpft.  principa ist eine extrem flexible, schnell individualisierbare Healthcare Plattform – dank dieses innovativen Ansatzes ist es möglich, schnell neue Anwendungsmodelle wie das Impfmanagement umzusetzen.Auf Basis der vorhandenen Funktionalitäten stellten wir einen neuen Prozess zusammen. Die Online-Services …

View Post

Vorteile von Apps in der Praxis

In News by Anna Jung

Mit den rasant fortschreitenden Digitalisierungsprozessen, die in den letzten Jahren auch innerhalb der Gesundheitswirtschaft volle Fahrt aufgenommen haben, sind digitale Softwarelösungen für die Organisation von MVZ, Kliniken, Krankenhäusern und Praxen unabdingbar geworden.

See All News Posts
View Post

Praxissoftware Vergleich: Warum Sie Praxissoftware vergleichen sollten + gratis PDF-Checkliste

In principa, News by teamprincipa

Welche Praxissoftware ist die richtige? Ob MVZ, Krankenhaus, Praxisklinik oder Arztpraxis – am Ende kommt es darauf an, dass Sie die optimale Praxissoftware finden, die nicht nur Sie, sondern auch Ihre Mitarbeiter und Klienten einfach und effektiv anwenden können. So schaffen Sie maximale Zufriedenheit. Wenn Sie auf der Suche nach einer passenden Praxissoftware sind, werden Sie feststellen, dass ein Praxissoftware Vergleich unumgänglich ist. Warum ein Praxis-Software Vergleich notwendig ist! Die Praxissoftware zu vergleichen lohnt sich – nicht nur finanziell! Anbieter X erfüllt diverse Voraussetzungen nicht, Anbieter Y finden Sie vielleicht nicht vertrauenswürdig, und Anbieter Z ist beispielsweise vom Preis her nicht tragbar – um nur einige vieler Ausscheidungskriterien zu nennen. Das dafür nötige hohe Maß an Recherche kann Sie enorm einspannen, was sowohl zeit- , als auch nervenraubend ist. Aufgrund langjähriger Erfahrung und der permanenten Feedbackgespräche unserer Kunden wissen wir, worauf es wirklich ankommt.  Um Ihnen diesen Aufwand zu minimieren, möchten wir Ihnen vorab die wichtigsten Aspekte einer Praxissoftware an die Hand geben. Mit diesen Kriterien können Sie beim Praxissoftware-Vergleich wertvolle Zeit sparen und mögliche Fehlentscheidungen vermeiden. Praxissoftware vergleichen: Diese Kriterien müssen Sie vergleichen Achten und vergleichen Sie bei Ihrer Auswahl der Praxissoftware vor allem die nachfolgenden Aspekte: (Aktuelle) Problemlösung …

View Post

Praxissoftware webbasiert

In News, principa by teamprincipa

Warum sollte eine Praxis-Software webbasiert sein? Eine webbasierte Arztsoftware bringt Ihnen viele Vorteile und spart darüber hinaus viel Stress, Zeit als auch Geld. Um Ihnen ein besseres Verständnis zu geben, was eine webbasierte Software ist, warum die Nachfrage so hoch ist und ob Sie und Ihre Mitarbeiter mit principa auch webbasiert arbeiten können, haben wir Ihnen diesen Blog-Artikel als Überblick zusammengestellt. Was ist eine webbasierte Arztsoftware überhaupt? Es mag sein, dass Sie mit dem Begriff „Software webbasiert“ nichts anfangen können, jedoch sind wir uns sicher, dass auch Sie höchstwahrscheinlich mit diversen Programmen arbeiten, die webbasiert sind, ohne, dass es Ihnen bewusst ist. Ein Beispiel dafür ist das Öffnen Ihrer E-Mails über den Webbrowser auf dem PC (Internet Explorer, Firefox, Google Chrome, Safari usw.) – ohne eine vorherige Installation können Sie online auf Ihren E-Mail-Account zugreifen.  Genau dieses Beispiel zeigt anschaulich, was webbasiert eigentlich bedeutet und ist somit für jedermann verständlich. Anders ausgedrückt handelt es sich bei webbasierter Software um Anwendungen, wo die Programmierung nicht auf einem einzelnen Rechner erfolgt. Stattdessen werden diese über sichere Server genutzt, die sich in der Regel außerhalb des lokalen Netzwerks befinden. Die Kommunikation und somit die allgemeine Nutzung erfolgt über das Internet. Dies geschieht mit Hilfe eines …

View Post

PlanOrg und Thieme Compliance

In Interviews, News, principa by teamprincipa

Dr. Andreas Orth, Geschäftsführer der PlanOrg GmbH PlanOrg und Thieme Compliance Impfmanagement – komplett digitale Prozesse als Erfolgsgeheimnis Flexible und schnell individualisierbare Healthcare Plattformen ermöglichen es, in nur kurzer Zeit neue Prozesse und Lösungen zu entwickeln. Am Beispiel des digitalen Impfmanagements am Klinikum rechts der Isar der TU München (MRI) erläutert Dr. Andreas Orth, Geschäftsführer bei PlanOrg, im Interview, wie entscheidend ein gutes Zusammenspiel von innovativen Entwicklungspartnern, Kunden und engagierten Mitarbeitern für eine erfolgreiche Projektumsetzung ist. Herr Dr. Orth, als Geschäftsführer des marktbekannten Unternehmens PlanOrg haben Sie bereits im letzten Jahr das Impfmanagement-Modul Ihrer Softwarelösung principa im Markt etabliert. Wie ist Ihnen diese schnelle Umsetzung gelungen? Das „Geheimnis“ dieses schnellen Impfmanagement-Aufbaus lag in dem Drei-Gestirn: innovativer Kunde bzw. Entwicklungspartner, vorhandene und leicht adaptierbare Lösung sowie natürlich engagierte Mitarbeiter, sowohl bei unserem Partner als auch bei PlanOrg selbst.So ist es uns gelungen, innerhalb von drei Wochen aus der vorhandenen Klinikambulanz-Lösung ein Impfmanagement für Mitarbeiter zu entwickeln. Am 29.12.2021 wurden auch pünktlich die ersten 71 Mitarbeiter geimpft.  principa ist eine extrem flexible, schnell individualisierbare Healthcare Plattform – dank dieses innovativen Ansatzes ist es möglich, schnell neue Anwendungsmodelle wie das Impfmanagement umzusetzen.Auf Basis der vorhandenen Funktionalitäten stellten wir einen neuen Prozess zusammen. Die Online-Services …

View Post

Die neue Heilmittelverordnung ab Oktober 2020

In principa by Anna JungLeave a Comment

Ab Oktober erhält die Heilmittelversorgung ein ordentliches Update mit dem Terminservice- und Versorgungsgesetz, aber auch den neuen Heilmittel-Richtlinien, die ab dem 01.10. in Kraft treten werden. Grundlegend sollen mit den neuen Überarbeitungen der Richtlinien u.a. die Anzahl der Verordnungsformulare reduziert werden. Haben Sie in Ihrem Praxisalltag seit langem Begriffe wie Erstverordnung, Folgeverordnung und Verordnung begleitet und manchmal sogar verärgert durch die komplizierte Handhabung außerhalb eines Regelfalls? Dann dürfen Sie sich auf den Oktober freuen, denn die Regelfallsystematik soll nun abgelöst werden und stattdessen wird eine vereinfachte Verordnungssystematik eingeführt. Es soll dahingehend nur noch einen Verordnungsfall und damit verbunden eine sogenannte orientierende Behandlungsmenge geben. Zum einen werden alle Heilmittelbehandlungen für den jeweiligen Patienten, die aufgrund derselben Diagnose notwendig werden, schlicht unter dem einen Begriff „Verordnungsfall“ zusammengefasst. Die orientierende Behandlungsmenge bedeutet in diesem Zusammenhang, dass sich jeder Arzt an der in der Heilmittelverordnung vorgegebenen Menge für jeden Patienten ausrichtet, jedoch in jedem Fall individuell nach medizinischem Bedarf des Patienten davon abweichen darf. Der große Vorteil ist, dass nun nicht mehr die Gefahr besteht, ungenaue oder sogar fehlerhafte Verordnungen auszustellen, falls der Verordnungsfall doch einmal überschritten werden sollte. Der Zeitrahmen wird dabei auf 6 Monate festgesetzt. Der bisherige Verordnungsfall wird weitergeführt, wenn die letzte …

See All principa Posts